Donnerstag, 01 Juni 2017 09:28

Effizienz - auf ganzer Linie

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Einen wunderschönen guten Tag, liebe Kunden und Leser unseres wöchentlichen Blogs! Endlich geht es los; und wir starten gleich einmal mit einer der vielen Neuerungen im Bereich der Elektrogegenlaststapler. UniCarriers hat seine Produktfamilie des TX komplett neu überarbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

10 neue Modelle präsentierte UniCarriers am Produktionsstandort Pamplona. Wir wollen uns heute aber auf den TX3 konzentrieren - und die Punkte, die UniCarriers zurecht bewirbt. Untertitel ist nämlich `Three E Inside´, und die drei E's sind Energie, Ergonomie und Effizienz. Ohne Frage wurden diese Punkte gut umgesetzt. Der TX3 ist ein 3-Rad-Elektrofrontstapler, den es in 7 verschiedenen Ausführungen gibt, ausgelegt auf unterschiedliche Traglasten. Diese reichen von 1,25 bis 2 Tonnen, die Rahmenlänge variiert, die Hubhöhe von bis zu 7000 mm ist jedoch bei allen Modellen unterschiedlich. Der TX3, ausgelegt auf die Tragfähigkeit von 1,6 Tonnen, ist mit einem Verbrauch von 4,2 kWh/h der sparsamste und effizienteste Stapler seiner Klasse. Einmal geladen, soll jedes der TX-Modelle länger arbeiten können als seine vergleichbaren Konkurrenten. Effizienz auf ganzer Linie, denn mit niedrigstmöglichem Energieverbrauch kann längstmöglich gearbeitet werden.

So weit, so arbeitgeberfreundlich. Aber was hat der, der den TX3 bedienen soll, von den neuen Modellen? So viel können wir sagen: Eine ganze Menge. Das dritte der E´s - Ergonomie - orientiert sich an der Bequemlichkeit und Handling  FÜR den Fahrer. Das Chassis des TX wurde auf diesen zugeschnitten. Angefangen mit einer besonders niedrigen Trittstufe von 415 mm, lassen Sitz, Pedale und die schmale Lenksäule Platz für viel Beinfreiheit. Bedienelemente sind ergonomisch geformt, liegen quasi 1a in der Hand, wenn es einmal salopp formuliert werden darf, und erlauben eine intuitive Bedienung. Auch die spezielle Konstruktion des Mastes und schmale Chassissäulen dienen dem Komfort, da sie die Fahrersicht stark verbessern. Technische Features wie die Messung der Geschwindigkeit, der Hubhöhe, des Ladegewichts, des Lenkwinkels und der Mastbewegungen erlauben dem TX allgemein ein automatisches Eingreifen und entsprechende Korrektur, sodass sich der Fahrer auf seine eigentliche Tätigkeit konzentrieren kann. So wird z.B. die Fahrgeschwindigkeit, die beim TX3 ansonsten ein Maximum von 16 km/h erreichen kann, automatisch der jeweiligen Hubhöhe und Traglast angepasst und bei Kurvenfahrten reduziert. Auch die vollautomatische Parkbremse mit Rückrollsperre dient der Sicherheit. Uns gefallen die Neuerungen jedenfalls sehr, und wir sind gespannt auf die Umsetzung in der Praxis. 

Ganz unabhängig von den Neuerungen dieses Frühjahrs möchten wir Sie auf unsere nächste, selbstverständlich zertifizierte Fahrerschulung hinweisen. Für die nächste Ausbildung zur Erlangung der Fahrerlaubnis für Flurförderzeuge am 28.07.2017 melden Sie sich gern unter unserer Rufnummer 04174/2011 an.

Gelesen 2148 mal

Kontakt

Rolf-Uhrmacher-Allee 1

21435 Stelle

Tel.: 04174 - 20 11

Fax.: 04174 - 26 60

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.facebook.com/staplerhamburg

www.twitter.com/staplerhamburg

plus.google.com/staplerhamburg

www.youtube.com/staplerhamburg

Seitenzugriffe

Beitragsaufrufe
951175

Besucher Online

Aktuell sind 106 Gäste und keine Mitglieder online

Produkte

Uhrmacher/Nissan:
Gas-, Diesel-, Elektrostapler aus Europaproduktion
(Spanien); Lagertechnik Niederhubkommissionierer /
Hochhubkommissionierer Europaproduktion (Schweden)

Manitou:
Teleskopstapler, Geländestapler,
Arbeitsbühnen, Gelenkbühnen,
Rotor-Teleskopstapler

Neusten Blogbeiträge

© 2021 Uhrmacher Industriefahrzeuge KG | Werbeagentur Hamburg: LL - Agentur für Marketing und Werbung